Frühlingsfest der BK Ovenhausen

Blaskapelle Ovenhausen grüßt den Frühling an Christi Himmelfahrt

 

 Nach ihrem großen Sommerfest der Blasmusik veranstaltet die Blaskapelle Ovenhausen am Christi Himmelfahrtstag, 30. Mai, wieder ihr traditionelles Frühlingsfest. Alle Vatertagswanderer, Radtouristen und alle Freunde der gepflegten Blasmusik und des geselligen Beisammenseins sind hierzu recht herzlich an den Schafstall am Festplatz eingeladen. Beginn des Konzertes ist um 15 Uhr.

 

Der Frühling kann wohl kaum schöner begrüßt werden als mit wohlklingenden Stücken handgemachter Blasmusik. Seit Anfang des Jahres bereiten sich die Musikerinnen und Musiker der jungen und jung gebliebenen Blaskapelle auf diesen Tag vor und freuen sich auf ein großes Publikum, dem sie mit böhmischer bis fetzige Blasmusik ein paar schöne Stunden bereiten können.

In diesem Jahr werden erstmals Elias Derwig und Luis Worms mit viel Witz und Charme durch das Programm der Kapelle führen und dem ein oder andern noch etwas Neues über die zahlreichen Musikstücke erzählen.

Musikalisch zeichnet sich die Blaskapelle Ovenhausen bekanntlich durch eine ganz eigene musikalische Signatur aus. Trotz des besonderen Schwerpunktes auf die „böhmische und mährische Blasmusik“ wird das Konzert-Repertoire an diesem Nachmittag weit darüber hinausreichen. Verschiedene Solisten stellen ihre Talente unter Beweis.

Der 18- jährige Henning Leßmann glänzt mit seinen „Fascinating Drums“ am Schlagzeug. Der zweite Vorsitzende Andreas Otto stellt sein Können am Flügelhorn mit dem Stück „Heilige Berge“ unter Beweis.

Die stimmungsvolle Polka „In der Weinschenke“ und der südländisch angehauchte „Riviera Marsch“ bringen besonderen Flair in die traditionelle Blasmusik.

Nicht fehlen dürfen zünftige Polkas wie „Mondschein an der Eger“ oder „Ein halbes Jahrhundert“, die ein heimisches Wohlgefühl zwischen den grünen Bergen um den „Dreiort“ erzeugen.

Der Ovenhäuser Festplatz liegt in unmittelbarer Nähe zum Radfahrweg R1 liegt und ist somit ein lohnendes Ziel für alle Radfahrer der Umgebung. Der 1. Vorsitzende Thorsten Dohmann verspricht neben Bratwürstchen vom Grill und kühlen Getränken ein üppiges Kuchenbuffet. Die Theke öffnet bereits um 14 Uhr. Für die kleinen Gäste stehen eine Hüpfburg und Stockbrotteig bereit. Parkplätze befinden sich unmittelbar vor Ort. Der Eintritt ist frei. Das Fest findet bei jedem Wetter statt.